Time & Voice Lauf Cup Köln

Times & Voice

Evenfotografie 24

Laufpass Köln

Sportladen Dauerlauf

LiK

Genehmigter Lauf

 




Kostenloser Counter!

Wezzo



Start - Aktuelles

• 19.11.2016 – 44. Herbstlauf
des LSV Porz

im Erholungsgebiet Leidenhausen, Köln-Porz-Eil, Hirschgraben

Serienlauf des Time & Voice Köln Lauf Cup 2016

Kölns ältester Volks- und Straßenlauf

1 km * 5 km * 10 km * 5 km Nordic / Walking
Halbmarathon = 21,1 km

 

Anmelden

Ausschreibung

 

 

LSV Porz19.09.2016

Der Lauf Sport Verein Porz beim 1. - 3. Rheinhöhenlauf 2016 

Beim schweren 11. Rheinhöhenlauf und Nordic Walking waren die Porzer, Renate Möbus, Ralf Müller, Helmut Urbach, Roswitha Bahls, Uwe und Bärbel Wollenweber, erfolgreich, Renate Möbus holte sich über 7,5 km Nordic Walking den Gesamtsieg, Rosi, Ralf und Uwe liefen den Halbmarathon mit 350 Höhenmeter. Rosi lief sogar den dreitägigen Etappenlauf 50 km mit ca. 1000 Höhenmeter.

 

 

LSV Porz12.09.2016

Der Lauf Sport Verein Porz machte einen Ausflug ins Kannenbäckerland/ Westerwald zur Hillscheider Hüttenmühle

Eine Wanderung führte zum Römischen Kleinkastell-Limes- in Hillscheid und Besichtigung des Keramik Museum und die Töpferei, leider war es mit 34° viel zu warm, mit einem gemeinsamem Abendbüffet endete ein wunderschöner Tag.

 

 

LSV Porz12.09.2016

36. Kölner Brückenlauf Köln

Zwei Lauflegenden, Helmut Urbach und Manfred Germar trafen sich beim 36. Kölner Brückenlauf am 11. September 2016 am Kölner Sportmuseum.

Manfred Germar lief 1958 mit der 4 x 100 m Staffel Weltrekord in 39,5 sec. im selben Jahr stellte er den 200 m Weltrekord ein. Er gab den ersten Startschuss beim 1. Kölner Brückenlauf 1980 an dem auch Helmut Urbach, teilnahm.

Helmut Urbach lief als erster Mensch 100 km unter 8 Stunden später unter 7 Stunden und stellte 1975 einen neuen Weltrekord in Italien/ Farenza über 100 Km Lauf in 6;40 Stunden, auf.

 

 

Time & Voice Lauf Cup Köln 201612.09.2016

Krankenhaus Porz: Sport gegen den Herzinfarkt

Bereits zum neunten Mal steht Porz im Zeichen des Herzens. Beim „Herz und Gefäßtag“ am 17. September des Krankenhauses Porz, der unter der Schirmherrschaft der Deutschen Herzstiftung steht, wird es wieder viele interessante, zum Teil interaktive Vorträge und wissenswerte Neuigkeiten zum Thema Herz und Gefäße geben – dieses Mal nicht nur von Medizinern und Fachleuten, sondern auch von Sportlern.

Dr. Marc Horlitz, Chefarzt der Kardiologie, ist einer von zehn Dozenten, die unter anderem über die Einsatzmöglichkeiten des neuen Diamantenbohrers für Herzkranzgefäße informieren werden. Auch die Frage, ob Patienten nach Stent, Ablation oder Defibrillierung noch Auto fahren dürfen, soll erörtert werden. Zudem werden neue Diabetes-Medikamente vorgestellt. Das Hauptthema des Herz und Gefäßtages allerdings ist Sport als Schutz vor dem Herzinfarkt. weiterlesen...

Foto (von Gabei Zange und Dr. Marc Horlitz) und Ursprungstext mit freundlicher Genehmigung von Christian Leinweber

 

 

LSV Porz11.07.2016

Porzer Sommerlauf: Hitze drückt auf die Zeiten

Dominik Fabianowski mit Doppelsieg über 5 und 10 km – Liz Roche souverän

Beim zweiten Start um 10 Uhr stiegen die Temperaturen am gestrigen Hitzesonntag gerade über die 25° Marke. Zudem steckten Dominik Fabianowski bereits seine 16:52 Minuten als Siegerzeit über die … weiterlesen bei laufmonster.de

Ergebnisse über Time & Voice

Birgit & Thorsten Holler – Eventfotografie 24

 

 

 

 

Ergebnisse: 10.07.2016 - 27. Sommerlauf des LSV Porz

zugleich Ingeborg Urbach, Gedächtnislauf 1 Euro von jedem Teilnehmer geht an die Brustkrebshilfe e.V. Köln Holweide

6. Wertungslauf für den Time & Voice Köln Lauf Cup 2016

Ergebnisse über Time & Voice

Birgit & Thorsten Holler – Eventfotografie 24

 

 

LSV Porz16.06.2016

LSV Porz war beim 10 Windhagen Marathon erfolgreich

Der Marathon in Windhagen ist ein Landschaftslauf durch Wälder, Wiesen und über Berge, es ist ein sehr anspruchsvoller Lauf. Bei 23° wurde am Sonntag 8.05.2016 um 9 Uhr in unterschiedlichen Disziplinen gestartet

Rosi Bahls lief den Marathon 42,2 km und belegte in der AK den 3 Platz. Helmut Urbach lief den Halbmarathon 21,1 km und belegte in der AK den 1 Platz. Uwe Wollenweber lief den Halbmarathon 21,1 km, Uwe wurde bei einer Kreuzung falsch geleitet und lief 6 km mehr und belegte noch den 15 Platz in AK Renate Möbus Deutsche Nordic Walking Meisterin kam mit fast 16 Minuten Vorsprung als Gesamtsiegerin auf 21,1 km in Ziel. Sie ist zur zeit in Nordic Walking nicht Schlagbar.

Rainer Tresemer musste wegen Verletzung an seiner Hand auf Nordic Walking verzichten und konnte nur bei den Walken mit Gehen, er belegte als Gesamtsieger den 2 Platz.

Die Siegerehrung wurden vom Dreifachen Olympiasieger mehrfachen Weltmeister im Rennrodeln Georg „Schorsch“ Hackl vorgenommen.

 

 

07.06.2016

Impressionen vom Oswald Hirschfeld 2016

LSV Porz  
  LSV Porz
LSV Porz  

... weiterlesen bei Time & Voice Lauf Cup Köln

Fotos von Eventfotografie 24 - Oswald Hirschfeld Erinnerungslauf 2016

Veranstalter | Time & Voice Ergebnisse

 

 

09.03.2016

Finish in Paris

Paris Marathon 03.04.2016

Nach den Anschlägen in Paris und Brüssel hatte ich schon ein mulmiges Gefühl, zum Marathon in Frankreichs Hauptstadt zu fahren. Mit Heidi, Iris, Ihrem Freund und Reinhard fuhren wir mit dem Thalys am Freitag früh über Brüssel nach Paris. Schon bei der Ankunft am Gare du Nord bemerkten wir die massiven Sicherheitsvorkehrungen. Überall Polizei. In Bezug auf die 42,2 km lange Marathonstrecke eine sehr schwierige Situation. Wir fuhren zunächst in unser Ibis Hotel am Rande der Stadt. Metro fahren in Paris ist preiswert und schnell. Für 15 Euro (10 Tickets) kann man 4 Tage lang kreuz und quer durch die Stadt fahren. Dabei sieht man natürlich nichts von Paris, da die Metro nur unterirdisch fährt.

weiterlesen...

 

 

 

12.03.2016

Spendenübergabe an den Freundeskreis Haus des Waldes e.V.

Am 1.1.2016 spendeten die Teilnehmer/ innen am Neujahrslauf und Nordic Walking 315 Euro. Der Lauf Sport Verein Porz e.V. stockte diese Spende um 185 Euro auf.

Die Spende geht an den Freundeskreis Haus des Waldes e.V. im Gut Leidenhausen 51147 Köln-Porz Erholungsgebiet.

 

 

27.11.2015

Lauf und Walking an Neujahr des LSV Porz

Der LSV Porz lädt alle Läufer und Walker am 1. Januar 2016 zum traditionellen Neujahrslauf ein. Der Start ist auf dem Parkplatz Hirschgraben in Leidenhausen.Der Lauf und das Walken wird ohne Zeitnahme absolviert und geht wahlweise über 5 Km oder 10 Km.

Auch diesmal bittetder Lauftreff wieder um eine Spende,die dem Haus des Waldes in Leidenhausen zugutekommen soll. Helmut Urbach gibt um 11 Uhr den Startschuß und überreicht jedem der durch das Ziellinie passiert die erste Urkunde im Jahr 2016. Anschließend mit selbst Gebackenem und heiße Getränke, gemütliches Beisammensein.

 

 

21.11.2015 - 43. Herbstlauf in Köln-Porz - LSV Porz21.11.2015 - 43. Herbstlauf in Köln-Porz

Unter Karnevalsklängen ins Ziel

Warmlaufen zur Winterlaufserie
von Hannes Blank

Der Herbstlauf in Köln-Porz-Eil im Erholungsgebiet Leidenhausen ist ein echter Klassiker. Schon zum 43. Mal fand dort nun der Lauf statt. Der Zuspruch der Läufer war trotz fehlender Sporthalle und damit fehlenden Umkleide- und Duschmöglichkeiten (alle drei Porzer Sporthallen waren mit Flüchtlingen belegt), ungebrochen.

An dem sonnigen Herbstsonntag der 43. Austragung wurden Ziel und Anmeldeformalitäten, sowie Kaffee & Kuchen- und ein Bratwurstverkauf auf dem großen Hirschgraben-Parkplatz abgewickelt. Die Läufer bewegten sich auf einer 5km-Runde im und am Rande des Erholungsgebiets Leidenhausen. Der Name des Gebiets war nicht Programm für den 43. Lauf, bei etwa 5 Grad Temperatur war es durchgehend trocken und sonnig. ...weiterlesen bei laufreport.de

Ergebnisse - Time&Voice

 

 

Staffelmarathon in der schönen Landeshauptstadt Düsseldorf LSV Porz30.04.2015

Staffelmarathon in der schönen Landeshauptstadt Düsseldorf

Endlich konnte ich meine Lauffreunde vom LSV Porz von einem Marathon-Staffelstart in meiner Heimatstadt Düsseldorf überzeugen.

Vier Teilnehmer sollten sich die Strecke von 42,2 km teilen. Schon ein halbes Jahr vorher hatten wir die Mannschaft zusammen.

Am Sonntag, den 26.04.2015 war es dann endlich soweit. Start war am Joseph-Beuys-Ufer, direkt am Rhein. Bis 8.00 Uhr konnte man dort noch ganz entspannt parken. Dann wurde die komplette Innenstadt für Autos gesperrt. ...weiterlesen

 

 

Gabi Zange LSV Porz17.04.2015

Wien Marathon, ein Selbstversuch

Nach meinem Fahrradunfall im Januar war schnell klar, dass ich mich in Wien von einer guten Marathonzeit verabschieden musste. Wegen eines Sehnenanrisses und einer Muskelverletzung im Oberschenkel fiel die komplette Trainingsvorbereitung aus. Radfahren ging ohne Schmerzen, laufen nicht. So versuchte ich mich schweren Herzens mit Radfahren und Physiotherapie fit zu halten. 10 Tage vor dem Marathon bekam ich vom Arzt das ok für einen ganz langsamen Halbmarathon. In Wien finden am gleichen Tag HM, Staffelmarathon und Marathon statt. Alle TN starten zur gleichen Zeit, und noch während des Rennens kann man entscheiden, ob man nach der ersten Runde (HM) ins Ziel laufen möchte.

Kann man einen Marathon ohne Laufvorbereitung laufen? Ich wollte es versuchen. Allerdings hielten mich alle für verrückt. Mit meinem Mann Jochen und 4 Freunden (keine Läufer) flogen wir nach Wien. Wir wohnten im Parkhotel Schönbrunn, ein Traum von einem Hotel, mit Blick auf das Schloss und den Schlosspark. ...weiterlesen

 

 

Gruß aus Wien 4:54:02 Stunden lautete am Sonntag die Netto-Zielzeit von Gabi Zange (LSV Porz) über die berühmten 42,195 km beim traditionellen Wien Marathon.14.04.2015

Gruß aus Wien

4:54:02 Stunden lautete am Sonntag die Netto-Zielzeit von Gabi Zange (LSV Porz) über die berühmten 42,195 km beim traditionellen Wien Marathon. Schadensbegrenzung war nach de fakto Null-Vorbereitung in Folge einer langwiedrigen Verletzung angesagt. Dafür ist die Zeit trotz der Stunde Aufschlag zum Normalergebnis eigentlich recht passabel, zumal sie mit relativ gleichmäßigen Splits von 2:24 und 2:29 h erzielt wurde. Auch wenn Sie immer noch nicht wieder richtig laufen kann, genießt Sie jetzt die schöne Weltstadt an der Donau in Form eines Kurzurlaubes. Und bringt hoffentlich nur gute Erinnerungen mit. … weiterlesen bei laufmonster.de

 

 

Roman Kemmerling in 61:02 min. über die 10 Meilen vorne 201513.04.2015

Siege für Schäfers und Schommers in Zündorf

Roman Kemmerling in 61:02 min. über die 10 Meilen vorne

In den ersten beiden Runden noch von Harald Gläßer begleitet bzw. verfolgt, konnte der in der Hauptklasse startende Kemmerling sein Tempo ungehindert durchziehen und das Rennen über die klassischen 10 Meilen beim 28. Zündorfer Frühlingslauf in einem relativ dünn besetzten Feld von 70 Mitstreitern ohne Probleme gewinnen. Die härtesten Konkurrenten Dirk Weyermann und Albert Knauf, beide aus der Eifel, benötigten bei strahlendem Sonnenschein und über die Mittagszeit steigenden Temperaturen in 63:40 bzw. 63:53 min. deutlich zwei Minuten mehr.
weiterlesen bei laufmonster.de

Ergebnisse Time & Voice / Fotoservice von Eventfotografie 24

10 km Siegerin Katharina Schäfers von TuS Deuz vom Frühlingslauf
mit dem Ingeborg Urbach Gedächniswanderpokal.

Roman Kemmerling in 61:02 min. über die 10 Meilen vorne 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LSV Porz - Foto von Gabi Zange23.02.2015

Kniffliger Fall für Kommissar Overbeck

Roland Jankowsky alias Kommissar Overbeck bzw. Ermittler in der bekannten Detektiv- und Krimiserie “Wilsberg” fahndete gestern während der 10 km von Porz nach ”Carsten Schmidt”, laut Vormeldeeintrag und Ergebnisliste in 32:17 min. schnellster Läufer über die 10 km-Distanz am dritten Tag der Porzer Winterlaufserie. Vom Start weg hatte er allerdings zunächst keine Chance, den Betreffenden zu ermitteln, doch nach der Hälfte des Rennens wurde langsam klar: Es muss und kann nur der schnelle Mann an der Spitze sein. … weiterlesen bei laufmonster.de

weiterer Artikel bei: www.laufen-in-koeln.de

 

 

Alle Fotos des Lauftages bei: Eventfotografie 24

Fotos von Gabi Zange
Fotos von der Don Bosco Schule Köln Porz (3 Fotos)

 

Ergebnisse
3. Lauf zur 31. Winterserie des LSV Porz - 22.02.2015 Time & Voice
2. Lauf zur 31. Winterserie des LSV Porz - 08.02.2015 Time & Voice
1. Lauf zur 31. Winterserie des LSV Porz - 25.01.2015 Time & Voice

Foto: Gabi Zange

 

 

23.02.2015

Thomas Westerhausen gewinnt Porzer Winterlaufserie!

PORZ. Im Rahmen der Winterlaufserie in Porz konnten die Teilnehmer des LAZ Puma Rhein-Sieg mit drei Siegen eine eindrucksvolle Visitenkarte hinterlassen.

weiterlesen bei www.laz-sport.de

 

 

LSV Porz - Foto von Laufmonster.de09.02.2015

Dominik Fabianowski dominiert den zweiten Tag in Porz

Porzer Winterlaufserie mit ungebremstem Zulauf +++ Dominik Fabianowski siegt über 10 und 15 km

Über 800 Teilnehmer bescherten Helmut Urbach und seinem LSV Porz auch am zweiten Tag der diesjährigen Winterlaufserie wieder eine eindrucksvolle Kulisse. Und erneut gingen viele ambitionierte Athleten auf die Strecken rund um das Gut Leidenhausen im Kölner Südosten. … weiterlesen bei laufmonster.de

Alle Fotos des Lauftages bei: Eventfotografie 24

 

 

26.01.2015
Weißer Start zum 1. Lauf der 31. Winterserie in Porz

laufen-in-koeln.de
Wer mit Spikes lief, war klar im Vorteil Foto D. Ackermann

 
Der erste Lauf zur Winterlaufserie des LSV Porz verdiente seinen Namen. Bei Temperaturen knapp über 0 Grad fanden die Teilnehmer auf der Laufstrecke Schnee und Eis vor. Am Vortag hatte es geschneit und der Pappschnee war über Nacht gefroren. Das versprach eine rutschige Angelegenheit zu werden. Im Laufe der nächsten Stunden stieg die Temperatur allerdings weiter an und der weiße Bodenbelag wurde - auch durch die vielen Läufer selbst - von Runde zu Runde griffiger.

weiterlesen bei laufen-in-koeln.de

Alle Fotos des winterlichen Lauftages bei Eventfotografie 24

 

 

Foto von Evenfotografie 2425.01.2015
Kein Leiden in Leidenhausen

Der erste Tag der Porzer Winterlaufserie machte seinem Namen alle Ehre. Bei knackig kalten Temperaturen zwischen 1 und 3° wollten über 800 FinisherInnen wissen, ob sie ihre Form aus dem vergangenen Jahr mit ins neue Jahr hinüber gerettet haben oder nicht. Andere wiederum wollten sehen, was so früh im Jahr schon möglich ist. Dass dieses Unterfangen aber gar nicht so leicht umzusetzen war, konnte jeder schon bei seinem Eintreffen in Leidenhausen feststellen. Die am Vortag gefallenen Schneemengen waren trotz Tauwetter noch deutlich zu erkennen und frühmorgens war das Geläuf durch die Minusgrade in der Nacht noch sehr glatt. Vorsichtiges Laufen war also angesagt. … weiterlesen bei laufmonster.de

Alle Fotos des winterlichen Lauftages bei Eventfotografie 24

Ergebnisse
1. Lauf zur 31. Winterserie des LSV Porz - 25.01.2015 Time & Voice

 

Aktuelles aus: 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

Copyright © Helmut Urbach 2016