PSD Bank Köln Lauf Cup 2011

Evenfotografie 24

Sportladen Dauerlauf









Aktuelles aus 2012

Aktuelles aus: 2012 | 2011 | 2010 | 2009

10 Jahre Nordic-Walkingtreff Leidenhausen mit Anni Winthuis
Anni mit einem kleinen Kreis ihrer Walking-Gruppe (im orange-farbigen Anorak)
28.12.2012
10 Jahre Nordic-Walkingtreff Leidenhausen
mit Anni Winthuis

Wie Anni zum Nordic-Walking kam und was sie seitdem in dieser Sportart erlebt hat erzählt sie hier.

„Wenn mir im Herbst 2002 jemand gesagt hätte, dass sich unser Nordic-Walkingtreff so entwickeln würde, wie er heute ist, hätte ich ihn schallend ausgelacht. Mittlerweile bin ich eines besseren belehrt worden.
hier weiterlesen...

 

 

 

 

LSV Porz 40. - Herbstlauf 17.11.2012 Fotos Heinz Schier17.11.2012
40. Herbstlauf - Zum Start gab’s Sonne pur

Am Samstag, den 17.11.2012 war es soweit: Die 1. Laufveranstaltung unter dem Namen LSV Porz e.V. als Veranstalter und Organisator.

Dabei wurde es uns nicht leicht gemacht. Aller Anfang ist schwer. Es galt einige formale und „bürokratische“ Hürden zu überwinden, um den Status eines Veranstalters zu erreichen. Doch damit nicht genug: Das Erholungsgebiet Leidenhausen gleicht derzeit - insbesondere im Bereich des Tiergeheges - einer Großbaustelle. Viele Wege werden z. Zt. verändert, entfernt bzw. neu angelegt. Das hatte zur Folge: Bis kurz vor der Veranstaltung war noch gar nicht klar, welche Wege wir benutzen durften und wo die Laufstrecke verlief. hier weiterlesen...

Eventfotografie24

zur Bildergalerie

Ergebnisse LSV Porz 40. - Herbstlauf 17.11.2012

Artikel in Runner's World: Sonniger Herbstlauf 2012 in Köln-Porz

 

 

Walking
 

12.09.2012
Aktivitäten des LSV Porz Nordic-Walker
bei den Walkingtagen des VRS

An einem der schönsten Sonnentage, die der Sommer 2012 bisher zu vergeben hatte, stand für die Walkinggruppe des LSV Lauf Sport Vereins Porz der vierte und letzte Walkingtag des VRS Verkehrsverbundes Rhein-Sieg auf dem Programm. Zu seinem 25 jährigen Bestehen hatte der VRS für 2012 die vier schönsten Nordic-Walkingtouren der letzten Jahre ausgewählt. Leider spielte das Wetter nur bedingt mit.

Zum Auftakt ging es ins Bergische Land nach Engelskirchen. Dort öffnete der Himmel pünktlich zum Start seine Schleusen und sorgte dafür, dass beim Eintreffen im Ziel niemand mehr einen trockenen Faden am Leib hatte. hier weiterlesen...

 

Start 5 km Foto: Eventfotografie 24
Start 5 km Foto: Eventfotografie 24

06.08.2012
Wir freuen uns über einen gelungenen Start
beim diesjährigen Sommerabendlauf.

Zum ersten Male traten wir unter unserem neuen Namen LSV Porz als Organisator für den Sommerabendlauf an. Dabei waren die Voraussetzungen für einen guten Start gar nicht so ideal.

Petrus schickte nasse Schauer vom Himmel und machte aus dem Sommerabend einen Regenabend. So blieb sicher der eine oder andere Spontan-Starter im Trockenen zuhause. Zum anderen mussten wir den Streckenverlauf kurzfristig verändern, aus Rücksicht gegenüber den Frischlingen im angrenzenden Wildschweingehege. Aber was sollte man auch von einem Freitag den 13. Erwarten?

Sieger 10 km
Sieger 10 km Fotos: Eventfotografie 24

Trotz allem haben wir unseren Sommerabendlauf gut über die Bühne gebracht. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Treue und den zahlreichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Einen besonderen Dank auch an Georg Herkenrath, dessen Dauerlauf e.V. kurzfristig als Veranstalter fungierte.

Zum sportlichen Teil:

Die Nordic-Walker machten den Anfang. Barbara Meller vom LSV Porz sicherte sich den Gesamtsieg über 5 km in 36:47 Min., vor dem Koblenzer Klaus Hermann (37:53 Min.). Horst Zühlsdorf und Erna Zühlsdorf, beide vom LSV Porz, folgten gemeinsam in 39:29 Min.

Start der Nordic-Walker
Start der Nordic-Walker
Foto: Eventfotografie 24

Den anschließenden 5 km Lauf gewann Till Göppel, Pulheim in 17:25 Min. vor dem Refrather Detlef Jahner (17:31 Min.). Bei den Frauen waren Marina Gradowski, TUS rrh. Köln, in 20:07 Min. und Hanna Kaufman, Vfl Engelskirchen, in 20:24 Min., ganz vorne.

Nikki Johnstone, Neuss, und Robert Lässing, Tre team LV Düsseldorf, bestimmten den 10 km Rundlauf. Beide liefen zusammen die ersten 5 km, dann erhöhte Johnstone das Tempo und gewann in 34:42 Min. Lässing brauchte 10 Sekunden länger. Petra Boeruer, Anlauf Marathonteam 2012, siegte in 42:17 Min. bei den Frauen.

 

Helmut Urbach20.06.2012
Alle kamen zu Helmuts Geburtstag

Die Überraschung war gelungen: Helmut fuhr mit seiner Inge – wie an jedem Mittwoch – zum Lauftreff der Freunde des „gepflegten Langlaufs und Walkens“ nach Leidenhausen. Doch zu sportlichen Aktivitäten kam es hier nicht. Helmut wurde von seinen Freunden mit einer Geburtstagsparty überrascht. Zu den Klängen von Günters Quetschebüggel machte ein kräftig gesungenes Geburtstagsständchen die Wildschweine wild und als besonderes Highlight ertönte das Fööss-Lied „He deiht et wieh un do deit et wieh!“ - natürlich textlich fein abgestimmt auf unseren Helmut (siehe Text).

Helmut UrbachDoch damit war noch nicht genug. Helmut wurde von allen ein Fotobuch überreicht, in dem seine sportlichen Erfolge in Wort und Bild eindrucksvoll zusammengetragen und aufgezeigt wurden –zum größten Teil mit Reproduktionen der Original-Zeitungsausschnitte.

Zu Süffeln und Müffeln gab es natürlich auch reichlich. Und da das Wetter erfreulicher Weise mitfeierte, war es eine rundherum gelungene Überraschung – so, wie es unser Helmut verdient hat.

 

Schade, am nächsten Mittwoch wird wieder nur gelaufen und gewalkt.

Helmut Urbach Helmut Urbach Helmut Urbach
Helmut Urbach Helmut Urbach Helmut Urbach
alle Fotos Karin Voosen

 

 

Helmut Urbach

17.06.2012
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Die rheinische "Lauflegende" Helmut Urbach wird 70

Er ist nicht einfach “nur” eine rheinische “Lauflegende”, nein, Helmut Urbach, der an diesem Sonntag seinen sage und schreibe 70. Geburtstag feiert, ist ein echtes “Kölner Original”. Falls dies an dieser oder anderer Stelle noch nicht ausreichend gewürdigt bzw. per Originalton vom “Helmut us Pooz” kundgetan wurde, so wollen wir dies hier und heute definitiv nachholen. Der erste Mensch mit einer Laufzeit von unter sieben Stunden über 100 Kilometer! Alleine diese solitäre Meisterleistung nötigt auch nach beinahe 40 Jahren immer noch gehörigen Respekt ab. Und das Kunststück gelang ihm neben einigen Weltrekorden bis hin zu 6:40:03 h aus dem Jahr 1974 über die Hammerstrecke nicht nur einmal. Das schier Unvorstellbare lief zu seinen besten Zeiten scheinbar wie am Schnürchen und der gute Helmut mit “Ur-Kraft” oder besser “Ur-Gewalt” von Sieg zu Sieg und von Rekord zu Rekord.

Sieger Norbert Schneider und Helmut Urbach Lauf CupDoch Helmut Urbach ist nicht nur eine Lauflegende, sondern auch seit ebenfalls beinahe 40 Jahren ein umtriebiger Laufveranstalter und Förderer von jugendlichen Lauftalenten. Fast alle heutzutage im Rheinland erfolgreichen “Langläufer” haben sich ihr primäres Rüstzeug meist bei einer von Helmuts handgemachten Veranstaltungen geholt, der mit seinem Team des mittlerweile neugegründeten “LSV Porz” (ehemals GSV Porz) im Jahreszyklus vier Veranstaltungen inklusive einer an drei Wochenenden angesetzten Winterlaufserie organisiert und über all die Jahre konsequent fortgeführt hat. Und sie werden nach wie vor bestmöglich betreut. Auf diese Weise kamen seit 1972 unglaubliche 160 Veranstaltungen zusammen! Allein dafür gebührt ihm allergrößte Hochachtung und schulden ihm alle laufbegeisterten Sportler im Rheinland unendlichen Dank.

Und trotz seiner 70 Lenze geht es munter weiter, von Müdigkeit ist trotz der eigenen körperlichen Einschränkungen und der Krebserkrankung seiner Frau Ingeborg sowie der leider im Unfrieden gerade erst vollzogenen Abspaltung “seiner” Laufgruppe vom GSV Porz nichts zu spüren. Der seit 2012 wieder im Laufkalender befindliche Lauf “Rund um Zündorf und das Fischerdorf Langel” steht dafür als gutes Beispiel. Der Name “Urbach” zieht die ambitionierten Sportler an, denn alle wissen: hier gibt es auf metergenau vermessenen Strecken noch knochentrockene Organisation ohne Firlefanz, Pokale für die Sieger direkt im Zielkanal und alles garniert mit einem lockeren Spruch vom Meister selbst. Hoffentlich findet diese Konstante im Kölner Laufsport noch einige Jahre ihre würdige Fortsetzung. Ein glückliches Händchen, viel Glück und Erfolg weiterhin! Helmut, wir alle brauchen Dich weiterhin…

Weitere Information:
Kölner Stadt-Anzeiger - Lauflegende Helmut Urbach - Ein genetischer Glückspilz 13.06.2012

Unser Weltmeister Helmut Urbach
http://helmuturbach.de/archiv/alte_zeiten.htm

 

 

LSV Porz
Foto: Eventfotografie 24

20.04.2012
25. Frühlingslauf am 15. April 2012:

Zum Schluss gab es Medaillen für alle

„Dieses ist heute der letzte Lauf unter meiner Leitung für den GSV Porz. Die gesamte Langlaufabteilung hat beim GSV Porz gekündigt!“ sagte unser Helmut der anwesenden Presse und kümmerte sich wie immer um die Moderation beim 25. Frühlingslauf.

Für einen Frühlingslauf war das Wetter eigentlich zu kühl. Umso erstaunlicher, dass trotzdem knapp 400 Ausdauerathleten die Möglichkeit nutzten, ihre Frühjahrsform zu testen. Die Strecke führte, wie in den letzten Jahren immer, auf einem 10 km Rundkurs von Porz-Zündorf an den Spargelfeldern vorbei nach Porz-Langel. Von hieraus ging es dann am Rhein entlang gegen einen frischen Nordwind zurück zum Startpunkt am Kombibad. Das hieß: 10 km Läufer eine Runde, Halbmarathonis zwei Runden und ein bisschen mehr. hier weiterlesen...

Ergebnisse

Fotos vom Lauf
Eventfotografie 24
PSD Bank Lauf Cup 2012
Laufen-in-Köln

 

Laufen und walken am 15. April 2012 in Zündorf05.04.2012
Laufen und walken am 15. April 2012 in Zündorf

Superflach, superschnell und superschön – das ist unser Frühlingslauf, den wir jetzt bereits zum 25. Male veranstalten. Der Klassiker wird wieder in Köln-Porz-Zündorf stattfinden. Start und Ziel ist am dortigen Kombi-Bad. Die Strecke führt über die Felder zwischen Zündorf und Langel und dann wieder zurück am Rhein entlang zum Ziel.

Es werden gestartet: 1 km/5 km/10 km/ Halbmarathon, 5 km u. 10 km Nordic/Walking. Wie alle unsere Läufe ist auch dieser wieder amtlich vermessen.

Die beiden Langdistanzen sind Bestandteil der Wertung des PSD Bank Köln Lauf Cup 2012.

Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag jeweils eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Wettbewerb möglich. Als Auszeichnungen gibt es für jeden Teilnehmer eine Medaille und eine Urkunde aus dem Internet.

Details stehen in der Ausschreibung. Wir freuen uns auf eine gelungene Veranstaltung.

Die Bilder machen „Appetit“.

Impressionen unserer Strecke

 

 

LSV Porz
22.02.2012
Karnevalssonntag in Porz:
Ganz jeck aufs Laufen!
Am Karnevalssonntag eine Laufveranstaltung in Porz-Eil durchführen? “ Dat jit et nit, dat kann nit sin“. So, oder ähnlich müssen die Anwohner in der näheren Umgebung von Leidenhausen gedacht haben, als am Sonntagmorgen wieder alle verfügbaren Parkplätze besetzt waren und immer mehr Männer, Frauen und Kinder mit Sportsachen in die Freizeitanlage strömten. Die Organisatoren der GSV Langlaufabteilung hatten den Mut, den dritten, und mit dem Halbmarathon auch schwersten Lauf der Winterserie, zu veranstalten. hier weiterlesen...

 

 

 

LSV Porz
Foto: Eckhard Wendig
08.02.2012
Langlaufabteilung des GSV-Porz setzt sich für die Greifvogelstation Köln ein
 
Den meisten Läuferinnen und Läufern der Laufveranstaltungen des GSV Porz im Naherholungsgebiet Leidenhausen wird es bisher vielleicht verborgen geblieben sein. Neben der sichtbaren Galopprennbahn und dem Wildpark, befindet sich an der Laufstrecke auch eine Greifvogelschutzstation.
hier weiterlesen bei: Laufen-in-Köln...

 

 

LSV Porz
 

05.02.2012
Gefiederte Gäste und eisige Temperaturen

Während beim 1. Winterlauf die Regendusche auf Dauerbetrieb geschaltet war, regierte beim 2. Lauf Väterchen Frost mit zweistelligen Minusgraden. Das konnte unseren gefiederten Gästen keine Probleme bereiten. Waldkauz "Ronja" und Mäusebussard "Jacko" schauten dem Treiben der menschlichen „Frostbeulen“ gelassen zu. Sie waren neben ausgestopften Exponaten Teil des Sonderstandes der Greifvogelstation Leidenhausen, die bei unserer Veranstaltung „gastierten“. hier weiterlesen...

 

 

LSV Porz
Fotos: Eventfotografie 24
24.01.2012
Sch… Wetter?

Volles Haus beim 1. Winterlauf.Der Dauerregen der vorhergehenden Tage machte beim ersten Lauf unserer diesjährigenWinterserie eine kurze Pause: exakt dann, als die Walker und Schüler an den Start gingen. Danach öffnete Petrus wieder die Dusche zum Dauereinsatz. Aber für richtige Läufer war das kein Grund, sich schmollend auf die Couch zu verziehen. Weit über 700 Unerschrockene walkten und liefen über die beliebte Strecke in Leidenhausen. Und das nicht nur jene, die sich schon im voraus angemeldet hatten, sondern auch die, denen nach dem Frühstück nach Laufen war und sich nachmeldeten. hier weiterlesen...

 

 

LSV Porz
Foto: Helmut Urbach

01.01.2012
Willkommen im neuen Jahr...

Bei fast frühlingshaften Temperaturen trafen sich am Neujahrstag, 11.00 Uhr, ca. 80 Unentwegte zu unserem traditionellen Neujahrslauf (35. Auflage!). Ganz gleich, ob in der Sylvesternacht zu früh oder gar nicht ins Bett gekommen, jeder wurde herzlich willkommen geheißen und von Helmut Urbach begrüßt.

Details zur gelungen Veranstaltung werden unter: Laufen in Köln von Detlev Ackermann köstlich zusammengetragen und kommentiert. Treffender geht das gar nicht. Die Ankündigung von Helmut, dass er mindestens 109 Jahre alt werden will und damit älter als sein großes Vorbild Jopie Heesters sorgte für reichlich Diskussionsstoff. Fluch oder Segen, das muss jeder für sich ganz persönlich entscheiden.

LSV Porz
Foto: Eckhard Wendig

Nicht viel zu entscheiden gab es bei unserer Bitte, für die Greifvogelstation Leidenhausen zu spenden. Ist doch klar, dass die Läufer und Walker eine große Verbundenheit zu dieser wichtigen Station aufweisen, liegt sie doch direkt an der Strecke. So kam auch eine erkleckliche Geldsumme zusammen, die wir noch aufstocken und bei einer der nächsten Veranstaltungen innerhalb unserer Winterserie (voraussichtlich am 05.02.12) an die Verantwortlichen der Station überreichen werden. Details werden wir noch mitteilen. Natürlich kann jeder, der am Neujahrstag nicht dabei war und noch etwas spenden möchte, dieses an einem der Winter-Lauftermine nachholen. Das würde uns natürlich riesig freuen.

Aktuelles aus: 2012 | 2011 | 2010 | 2009

Copyright © Helmut Urbach 2017