Mit der WDR-Lokalzeit sportlich aktiv in's neue Jahr

 

Gegen 11 Uhr lag am 1.Januar noch eine Ruhe und Stille über dem Land, man schlief sich nach den nächtlichen Silvesterfeierlichkeiten aus. Für rund 60 Sportler aus dem Kölner Raum war es eher der Auftakt in ein sportliches Jahr. Sie lauschten den Willkommensgrüßen von Helmut Urbach, der mit seinem Team des LSV-Porz zum traditionellen Neujahrslauf in seiner 41. Auflage eingeladen hatte.

Ungläubig, aber mit Respekt beobachtete auch der WDR das Geschehen. Ein Vertreter der Lokalzeit hielt seine Kamera Richtung Helmut Urbach, der pünktlich den Startschuss zum Lauf abgab. Läufer und Walker setzten sich in Bewegung, um den alt bekannten Rundkurs in Leidenhausen zu absolvieren. Aber an diesem Tag war kein Wettkampf - es ging darum, das neue Jahr sportlich gesund und locker zu begrüßen. Während die Ambitionierten Sportlerinnen und Sportler erste, persönliche Jahresbestleistungen aufstellten, ließen es andere Teilnehmer hingegen eher ruhig angehen. Gemeinsam joggten oder walkten sie über die Strecke, tauschten Neuigkeiten aus und teilten ihre Pläne über zukünftige Läufe untereinander aus. Im Ziel gab es nach 5 Kilometern eine Kleinigkeit zu Essen und zu Trinken, andere Teilnehmer absolvierten eine zweite Runde für 10 Kilometer.

Der Neujahrslauf des LSV-Porz steht allerdings nicht nur für Sport und aktiven Start ins neue Jahr. Der Verein verzichtet auf ein Startgeld, und sammelt stattdessen Spenden für einen guten Zweck. In diesem Jahr geht das Geld an die Greifvogelschutzstation und dem Haus des Waldes mit der der Waldschule in Gut Leidenhausen.

LSV-Porz e.V.
Helmut Urbach
Laufveranstaltungen

Design: Detlev Ackermann

Impressum

AGB